Kopfsponsor

Sponsoren

Facebook Fanpage!

Folge mir auf

Home

 

Herzlich Willkommen ...

... auf meiner Homepage!

Begleite mich als Langlauf-Profi auf dem Weg an die Spitze.
Ein Eintrag ins Gästebuch würde mich sehr freuen. Viel Spass!

 

 

Update Sommertraining

Nun sind bereits 3 Monate vergangen seit ich mich wieder voll und ganz auf das Training konzentrieren kann. Nach der erfolgreich bestandener Abschlussprüfung ging es ziemlich zügig in das erste Trainingslager. Das war für mich wie ein Kaltstart und ich bin ein wenig erschrocken. In den letzten 2 Monaten vor den Abschlussprüfungen musste ich mich natürlich auf die Arbeit und die Schule konzentrieren, um nochmals möglichst viel zu profitieren. Das bekam ich dann natürlich zu spüren und so musste ich schon ziemlich ans Limit beim ersten intensiven Training um irgendwie noch den Anschluss zu halten. Da merkte ich, wie viel Arbeit vor mir stehen wird. Darauf trainierte ich sehr viel und auch schon einige Intensive Einheiten. Ich spürte wie es vorwärts ging und ich nicht mehr so Mühe bekundete um meinen Kollegen zu folgen. Im August ging es dann auch schon wieder auf den Schnee in der Skihalle in Oberhof. Das Skigefühl und die Technik konnten verbessert werden und auch bei den Nachmittag Trainings war schönes Wetter. Nach der intensiven und umfangreichen Woche in Oberhof gab es dann ein paar ruhigere Tage bevor ich dann wieder in den normalen Trainingsalltag zurückkehrte. Mitte September stand dann das Nordic Weekend auf dem Programm. Ich war gespannt wie es mit meiner Form aussah. Wir kombinierten das Nordic Weekend gerade noch mit einem Motorblock, dass heisst wir absolvierten 8 Intensive Einheiten in 8 Tage. Jedoch war das Nordic Weekend erst der Anfang. Das Nordic Weekend startete am Freitag mit einem Rollski Skating Prolog über eine Runde auf der Rollskibahn in Realp (ca. 3km). Mir gelang ein sehr guter Prolog und ich konnte mich gegenüber letztes Jahr sogar um 6 Sekunden verbessern. Ich war sehr zufrieden und natürlich motiviert für den nächsten Tag. Am Samstag stand ein Rollski Klassisch Rennen über ca. 7km an. Das Gefühl war nicht mehr so super und so war es auch die Zeit. Ich konnte nicht ganz an die Zeit vom letzten Jahr anknüpfen. Am letzten Tag galt es noch ein Berglauf zu absolvieren. Meine Beine waren auch hier nicht ganz top und so vermochte ich mich auch hier nicht zu verbessern.
Nun weiss ich wo ich noch arbeiten muss, damit ich dann anfangs Saison bereit bin.

Weiter geht es nächste Woche mit den Leistungstests in Magglingen.